Neue IP-Telefone von Siemens

Optipoint 420-Familie für Communication over IP

Der Siemens-Bereich Communications hat mit Optipoint 420 eine neue Telefonfamilie für den Geschäftskundenbereich auf den Markt gebracht. Die neuen Endgeräte seien durch automatische Übernahme und Anzeige von Display-Einträgen besonders gut geeignet für Desksharing oder Mitarbeiter mit wechselnden Arbeitsplätzen. Es gibt vier Modelle: 420 economy, economy plus, standard und advance.

Siemens offeriert zudem das Optipoint slk module mit 13 weiteren Tasten inklusive Display und LED als Ergänzung für Optipoint 420 standard und 420 advance. Damit können zusätzliche Funktionen oder Rufnummern auf bis zu vier Ebenen abgespeichert werden. Dieses neue Modul ist kompatibel mit der bereits im Markt befindlichen Telefonfamilie Optipoint 410 und kann somit auch bestehende IP-Telefoneinrichtungen unterstützen.

Die Endgeräte der optiPoint 420-Familie haben Zugriff auf alle Kommunikationsleistungsmerkmale der Hipath-Real-Time-IP-Systeme, wie Hipath 3000, 4000 und 5000. Zusätzlich zu den bereits heute genutzten Kommunikationsprotokollen sollen alle Telefone der Optipoint-420-Famile im Verlauf des Jahres 2005 das Session Initiation Protocol (SIP) unterstützen.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neue IP-Telefone von Siemens

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *