Erneuter Stellenabbau bei Alcatel SEL

Bis Ende 2005 sollen insgesamt 600 Mitarbeiter das Unternehmen verlassen

Die deutsche Alcatel-Tochter Alcatel SEL in Stuttgart baut im Rahmen ihrer Restrukturierung im nächsten Jahr 550 Stellen ab. Wie die französische Muttergesellschaft Alcatel SA, Paris, am Mittwoch mitteilte, sollen bis Ende 2005 insgesamt 600 Mitarbeiter das Unternehmen verlassen und zugleich 50 neue Stellen geschaffen werden.

Alcatel SEL beschäftigt insgesamt rund 5300 Mitarbeiter. Die Gewerkschaft IG Metall sprach unterdessen von insgesamt 650 Arbeitsplätzen, die am Standort Stuttgart wegfallen sollen. Der Personalaufbau sei hingegen an anderen Standorten geplant.

Eine sinkende Nachfrage in der klassischen Vermittlungstechnik nannte Alcatel SEL als einen der wichtigsten Gründe für den Abbau.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Erneuter Stellenabbau bei Alcatel SEL

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *