McLaren Racing setzt stärker auf CA

Etrust wird zur Abwehr von einer halben Million Hack-Versuchen pro Jahr eingesetzt

McLaren Racing will das Produktportfolio von Computer Associates (CA) intensiver nutzen. CA hat nun ein breiteres, besser integriertes Lösungs-Set für das McLaren Technology Center, der neuen Zentrale der McLaren Group, entwickelt. Die Produkte, die bei McLaren Racing zusätzlich installiert werden, sind:

  • Etrust Security Command Center
  • Etrust Secure Content Manager
  • Brightstor Storage Resource Manager
  • Cleverpath Portal

„Wir sind im Grunde genommen ein mittelständisches Unternehmen, doch nur wenige Firmen auf der Welt haben vergleichbare Wettbewerbs- und Leistungs-Benchmarks, wie wir sie unter den Augen der Öffentlichkeit erreichen müssen“, konstatierte Jonathan Neale, Managing Director von McLaren Racing. Bereits seit 1997 ist CA ein Technologiepartner von McLaren. In den vergangenen acht Jahren wurden CAs Produkte auf breiter Front bei McLaren Racing eingesetzt.

„Wir können unsere Autos nicht ohne IT an den Start bringen, aber wir sind keine IT-Firma. Wir sind ein Rennstall mit 400 Menschen, die für den Erfolg auf der Strecke arbeiten. Lediglich neun davon sind IT-Mitarbeiter, die sich um alle unsere IT-Belange kümmern“, berichtete Neale weiter. „Durch die enge Zusammenarbeit mit CA können wir neue Einsatzbereiche von Software identifizieren und integrieren, um die Verarbeitung unserer Daten zu verbessern . Dabei handelt es sich um Daten, die einen direkten Einfluss darauf haben, wie gut die Autos sind, die wir konstruieren, bauen und ins Rennen schicken. CA hilft uns bei der Implementierung der Systeme, die uns gegen einen solchen Ausfall schützen. Beispielsweise helfen uns die Etrust-Lösungen von CA bei der Abwehr einer halben Million Versuche pro Jahr, unser System zu hacken.“

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu McLaren Racing setzt stärker auf CA

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *