Softlab verstärkt Application Management

Neuer Bereichsleiter soll Wartungsgeschäft ankurbeln

Softlab hat Klaus von der Osten-Sacken zum Leiter für den neu organisierten Geschäftsbereich Application Management bestellt. Damit hat sich Softlab einen Profi für den Auf- und Ausbau seines Run Business geholt: Er war zuletzt bei Bearing Point als Managing Director für den Geschäftsbereich Managed Services verantwortlich.

„Mit seinem enormen Erfahrungsschatz aus der Zeit als Softlab noch Produkthaus war, ist der IT-Dienstleister geradezu dafür prädestiniert, den Betrieb von Applikationen zu betreuen“, erklärte von der Osten-Sacken. „Derzeit suchen Unternehmen fast aller Branchen nach Möglichkeiten, ihr Application Management durch Outsourcing oder Near- beziehungsweise Offshoring effektiver zu gestalten und Ressourcen in diesem kostenintensiven Bereich einzusparen“, so der Diplom-Ingenieur. „Wir prüfen derzeit die Integration von Nearshore-Dienstleistungen, um unser Angebot attraktiver zu gestalten.“

Für seine neue Aufgabe bringt von der Osten-Sacken Management- und Beratungserfahrung sowie Kenntnisse in Outsoucing und Nearshore/Offshore mit. Der 38-Jährige begann seine Karriere bei Philips als Systemmanager und übernahm mit dem Übergang zu Origin die Leitung der Service Entwicklung. Später wechselte von der Osten-Sacken zu IBM Global Services, wo er sich intensiv mit SAP beschäftigte. Schließlich führte ihn sein Weg als Partner zur Beratungs- und IT-Servicesparte der KPMG Consulting, welche später in die Bearing Point überging.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Softlab verstärkt Application Management

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *