Logitech-Kunden bekommen Skype-Gutscheine

Marketing-Zusammenarbeit vereinbart

Käufer von USB-Headsets der Marke Logitech finden demnächst einen Gutschein für 120 Minuten Gratistelefonie mit dem Dienst „Skypeout“ in der Verpackung. Umgekehrt darf Logitech seine Produkte nun mit dem Hinweis „Skype Certified“ schmücken.

Grundlage ist eine Kooperationsvereinbarung, die die beiden Unternehmen heute bekannt gaben. Skype schätzt außer der „Qualität der Headsets“ auch die Marktposition von Logitech: „Logitech ist in den USA, in Asien und in Europa im Einzelhandel sehr präsent“, meinte Skype-CEO Niklas Zennström. Die Gutscheine über 120 Freiminuten bei Skypeout wird es aber nur in Europa, den USA und Kanada geben.

Logitech hatte vor wenigen Tagen selbst einen professionellen Internettelefonie-Dienst namens Videocall for Broadband offiziell eingeführt (ZDNet berichtete). Demgegenüber hat Skype einen klaren Vorsprung im Markt mit 15 Millionen registrierten Usern zumindest der kostenlosen Version.

Skype ist eine Kombination aus kostenloser PC-Software und Telefonie-Service. Nur bei Anrufen von Festnetz- oder Mobiltelefonnummern fallen Gebühren an („Skypeout“); von PC zu PC können Mitglieder gratis telefonieren. ZDNet hat die Client-Software getestet.

Themenseiten: Software, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Logitech-Kunden bekommen Skype-Gutscheine

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *