Konsumenten entscheiden DVD-Format-Schlacht

Neue Technik Hoffnungsträger für Elektronikriesen

Das laufende Wettrennen um die Durchsetzung der neuen DVD-Formate werden letztendlich die Konsumenten entscheiden. Um von der hohen Qualität der neuen Formate Blu-Ray und HD-DVD zu profitieren, müssen sich die Konsumenten zuerst High-Definition-Fernsehapparate anschaffen, die derzeit noch sehr teuer sind. Dennoch sind die Betreiber beider Formate überzeugt, dass sich die neue Technologie bei den Konsumenten durchsetzen wird, so der „Media Guardian“ heute.

Der Blu-Ray-Standard wird von Philips, JVC und Sony unterstützt, während Toshiba und NEC hinter dem Konkurrenzformat HD-DVD stehen. Der Krieg um die Standardisierung der Formate erinnert stark an den zwischen VHS und Betamax in den 1980ern. Das Videoformat Betamax, von Sony betrieben, verlor trotz besserer Qualität den Wettkampf an Matsushitas VHS.

Im Gegensatz zur Etablierung des DVD-Formats, bei der sich die Elektronikriesen auf einen Standard einigen konnten, sind die Rivalitäten zwischen den Elektronikunternehmen bei den neuen Formaten wieder offen ausgebrochen.

Beide Formate verwenden einen blauen Laser, was die Bild- und Tonqualität sowie die Speicherkapazität enorm erhöht. Auf eine high-definition-DVD passen bis zu 24 Filme, während auf einer gewöhnlicher DVD Platz für einen Film ist. Blu-Ray ermöglicht zudem Interaktivität und die Verbindung zum Internet, das die Konsumenten mit Unterhaltung versorgen soll.

Neben den Konsumenten spielen bei der Entscheidung um die Schlacht auch die Kooperationspartner eine äußerst wichtige Rolle. So konnte Sony das Hollywood-Studio 20th Century Fox als Unterstützer seines Formats gewinnen. Doch das Studio schloss noch keine Tür und erklärte auch mit dem Konsortium von Toshiba und NEC weiter zusammenarbeiten zu wollen. Auch vor 20 Jahren setzte sich VHS dank der besseren und neueren Filme, die nur auf ihrem Format erhältlich waren, durch.

Themenseiten: Personal Tech

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

8 Kommentare zu Konsumenten entscheiden DVD-Format-Schlacht

Kommentar hinzufügen
  • Am 25. November 2004 um 15:24 von harald schütte

    Neues DVD-Format nur für Filme?
    Mich nervt die Berichterstattung über die neuen DVD-Formate. Mich interessiert es nicht, welches wie HD-Film tauglich ist, denn ich werde nie im Leben solchen fernseher kaufen. Daher ist mir wichtig, ob solche Scheiben auch für ganz normal sterbliche Dinge wie Daten-Sicherung; Musik und Foto nutzbar sind. Denn die HD-Filme werden sowieso wie die titancic auf Grundeis laufen!

    • Am 25. November 2004 um 18:07 von Das B

      AW: Neues DVD-Format nur für Filme?
      Die DVD´s sind natürlich beide auch für normale Daten nutzbar.
      Aber in diesem Bericht geht es ja nur dadrum, welches Format sich durchsetzen wird. Und da ist es eben sehr entscheidend, welches Format von der Filmindustrie in Zukunft genutzt wird um ihre Filme zu verbreiten.

    • Am 25. November 2004 um 18:11 von Bitwaster

      AW: Neues DVD-Format nur für Filme?
      Recht hast du ja. Interessant sind in erster Linie wieviel Daten gespeichert und wie schnell sie transportiert werden können.
      Was zum Teufel ist eigentlich Grundeis? Das bei der Titanic war doch Packeis oder nicht?

    • Am 25. November 2004 um 20:36 von Thomas Rothe

      Ihr seid alle auf dem falschen Dampfer …
      … die neuen Scheiben wird es (vorerst) nur als bespielte Datenträger für Filme geben. Denn darum geht es und um nichts Anderes. Der größte Dorn im Auge Hollywoods sind bespielbare Silberscheiben. Deshalb muß jetzt ein neues Format her, welches (noch) nicht kopierbar ist. Brenner wird es erst dann geben wenn es sich absolut nicht mehr vermeiden läßt. Und den entscheidenden Ausschlag dafür geben die Interessen der Hardwareindustrie die natürlich ihre Aufwendungen für die Forschung und Entwicklung zurückhaben will und sich damit gegen die Filmindustrie durchsetzen muss. Und wer immernoch glaubt, daß er als Kunde um seine Meinung gefragt wird, dem sei gesagt: Weihnachten ist erst in vier Wochen und auch nur an einem Tag. In diesem Sinne: Frohes Fest !

    • Am 7. Dezember 2004 um 15:44 von Hurricane

      AW: AW: Neues DVD-Format nur für Filme?
      Ach… es wird dann noch eine filmindustrie geben??

      Na soo schwarz musst du’s nun auch wieder nicht malen…

      *lol* eine filmindustrie *rofl* du hast nerven. ;)

    • Am 7. Dezember 2004 um 15:53 von Navid Zamani

      AW: Ihr seid alle auf dem falschen Dampfer …
      Naja… wenn man das mitmacht.

      Aber gottseidank muss man deren scheiss ja nicht mitmachen. Ich hab kein tv, höre meist werbefreies web-radio, erhebe meine stimme immer wenn mir was nicht passt, geld bedeutet mir nicht viel, und ich gebe jedem eine ohrfeige der mir mit einem "ho-ho-ho" kommt. ;) (da wo ich herkomme feiert man eh den nikolaus, den es wirklich gab, und kein rot-weisses coca-cola-werbemännchen)

      Wer macht mit?

      Achja… niemand… deshalb gab es auch den 2. weltkrieg… und den 3. wird’s auch geben wenn die industrie so weit ist auch das im namen der gewinnmaximierung zu erwägen…

  • Am 7. Dezember 2004 um 15:43 von Hurricane

    Filmindustrie?
    Ach… es wird dann noch eine filmindustrie geben??

    Na soo schwarz musst du’s nun auch wieder nicht malen…

    *lol* eine filmindustrie *rofl* du hast nerven. ;)

    • Am 7. Dezember 2004 um 15:45 von Hurricane

      Ups. Fehlposting. Sorry… (kT)
      sagte doch: kein text. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *