Servermarkt: IBM baut Führungsrolle aus

IDC: Hewlett-Packard und Sun verlieren Marktanteile

Nach Zahlen von IDC ist der weltweite Servermarkt im dritten Quartal um 5,5 Prozent auf ein Gesamtvolumen von 11,5 Milliarden Dollar gewachsen. Sieht man sich die einzelnen Marktteilnehmer an, ergibt sich ein differenziertes Bild. Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum konnte Primus IBM seinen Marktanteil ausbauen, die zweit- beziehungsweise drittplatzierten Anbieter Hewlett-Packard und Sun mussten trotz Umsatzwachstum Anteile abgeben.

Big Blue konnte im dritten Quartal um 6,3 Prozent wachsen und seinen Marktanteil auf 31,7 Prozent weiter ausbauen. Die Umsätze belaufen sich auf 3,3 Milliarden Dollar. Hewlett-Packard, weiterhin auf dem zweiten Platz, konnte nur um 2,9 Prozent zulegen und hält einen Marktanteil von 26,8 Prozent. Das Unternehmen erwirtschaftet in diesem Bereich einen Umsatz von 3,1 Milliarden Dollar.

Drittplatzierter Sun Microsystems hat ein Wachstum von 0,1 Prozent erreicht und hält jetzt einen Marktanteil von 10,2 Prozent. Der Umsatz beläuft sich auf 1,18 Milliarden Dollar. Mit einem Umsatz von 1,17 Milliarden Dollar nur knapp dahinter bewegt sich Dell. Die Texaner konnten im dritten Quartal um 14,1 Prozent zulegen und haben einen Marktanteil von 10,1 Prozent.

Der Linux-Server-Markt ist laut IDC im Vergleich zum Vorjahr um 42,6 Prozent auf 1,06 Milliarden Dollar gewachsen. HP hat in diesem Segment Umsätze von 287 Millionen Dollar erwirtschaftet, IBM 219 Millionen und Dell 185 Millionen. Die Umsätze mit Windows-Servern beliefen sich im dritten Quartal auf insgesamt 3,9 Milliarden Dollar, das Wachstum lag bei 13,9 Prozent.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Servermarkt: IBM baut Führungsrolle aus

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *