Jetzt gibt es die Push to Talk-Tarife

Bei T-Mobile bis Ende April gratis zu haben

T-Mobile führt Push to Talk, einen Walkie-Talkie-Dienst, als erster deutscher Mobilfunkanbieter ein. Mit dem Dienst, der ab sofort verfügbar ist, sind auf Tastendruck bis zu zehn Empfänger gleichzeitig erreichbar. Die Sprachnachrichten werden per Taste zeitgleich an eine oder mehrere Personen geschickt. Im Push to Talk-Menü können dazu spezielle Gruppen angelegt werden. Die Auswahl der Empfänger erfolgt über das Handy-Telefonbuch. Per Anzeige ist zu erkennen, welche Gruppenmitglieder zu erreichen sind und wer „auf Empfang“ ist, hört die Nachricht direkt über den Lautsprecher seines Handys. Ähnlich wie beim Walkie-Talkie kann immer nur ein Gesprächspartner sprechen, die anderen müssen zuhören.

Der neue Dienst steht in der Einführungsphase bis 30. April 2005 ohne Zusatzkosten zur Verfügung. Ab Mai wird der Versand der Sprachnachrichten in Form von Tages- oder Monatspauschalen abgerechnet. Im Inland kostet die Nutzung des Dienstes dann einen Euro pro Tag oder 18 Euro im Monat – egal wie viele Nachrichten versendet werden. Wer Push to Talk im Ausland nutzen möchte, zahlt dafür einen Paketpreis von vier Euro pro 100 Nachrichten. Der Empfang der Sprachnachrichten ist kostenlos. Der Dienst steht allen T-Mobile Kunden zur Verfügung, die ein Push to Talk-fähiges Mobiltelefon besitzen

Als erstes Push to Talk-Handy hat T-Mobile das Nokia 5140 für 49,95 Euro in Verbindung mit einem T-Mobile Laufzeitvertrag im Tarif Relax 100 im Angebot. Siemens plant das CX70, Motorola das V400p und Nokia das 6020 sowie das 3230 als weiteres Handy mit PTT-Funktion.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Jetzt gibt es die Push to Talk-Tarife

Kommentar hinzufügen
  • Am 16. August 2006 um 15:14 von Jana Wuerstl

    Diskussionsrunden Push-to-Talk
    Hallo Push-to-Talk Nutzer,

    Ich bin von der Consultingfirma kae:marketing intelligence Ltd, http://www.kae.com. Im Moment arbeite ich an einem Projekt ueber den Push-to-Talk Service fuer einen Klienten. Ich organisiere fuer dieses Projekt Diskussionsrunden, um mit aktiven Push-to-Talk Nutzern und am Service interessierten Nutzern Vorteile, Nachteile und Verbesserungsvorschlaege des Services zu diskutieren. Falls Sie interesse haben, sich an einer Diskussionsrunde zu beteiligen, melden Sie sich bitte per Email bei mir (jana.wuerstl@kae.com). Ihr Teilnahme wird selbstverstaendlich verguetet.

    Vielen Dank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *