Google rechnet mit geringerem Wachstum

Identifiziert Microsoft und Yahoo als ernstzunehmende Wettbewerber

Der kürzlich an die Börse gegangene Suchanbieter Google rechnet für die Zukunft offenbar mit einem geringeren Wachstum. Dies teilte das Unternehmen der US-Börsenaufsicht mit. Im dritten Quartal verzeichnete das Unternehmen Umsätze in Höhe von 805,9 Millionen, was im Vergleich zum vorangegangenen Quartal einem Wachstum von 15 Prozent entspricht.

Damit soll offenbar schon bald Schluss sein: „Wir glauben, dass sich unser Umsatzwachstum vom zweiten auf das dritte Quartal 2004 im vierten Quartal nicht aufrechterhalten lässt“, teilte Google der SEC mit. Zudem seien sinkende Margen zu erwarten.

Auch das Schreckgespenst Microsoft taucht schon in den Unterlagen auf: „Wir erwarten, dass Microsoft seine finanziellen und technischen Ressourcen zunehmend nutzen wird, um mit uns zu konkurrieren.“ Auch Yahoo sei ein ernstzunehmender Wettbewerber.

Themenseiten: Business, Google

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google rechnet mit geringerem Wachstum

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *