Integrierte Speicher-Switches von HP und Brocade

Im zweiten Quartal 2005 vier GBit Bandbreite im Einsatz in HP Bladesystem-Umgebungen

HP und Brocade integrieren Storage Area Network (SAN)-Switching-Lösungen von Brocade künftig vollständig in die HP Bladesystem-Architektur. Im Rahmen ihrer Kooperation wollen die beiden Unternehmen voraussichtlich im zweiten Quartal 2005 den ersten integrierten Fibre Channel-Switch mit vier GBit Bandbreite für den Einsatz in HP Bladesystem-Umgebungen bereitstellen. HP Proliant Blade Server sind zudem zu Brocades Fibre Channel-Switch-Technologie kompatibel.

Durch die Integration des Switches in die Bladesystem-Architektur werden separate Fibre Channel-Switches und Kabel überflüssig. Dies senke die Kosten um mehr als 50 Prozent. Die Integration verbessere zudem die Leistungsfähigkeit Netzwerk-basierter Speicherlösungen.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Integrierte Speicher-Switches von HP und Brocade

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *