Mobilcom steigert Gewinn

Unternehmen übertrifft Analystenschätzungen

Der Mobilfunkdienstleister Mobilcom hat seinen Betriebsgewinn im dritten Quartal gesteigert und die Analystenerwartungen leicht übertroffen.Das Unternehmen teilte am Freitag in Büdelsdorf mit, dass sich das Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisationen (Ebitda) sich von Juli bis September von 37,4 Millionen im Vorjahr auf 40,1 Millionen erhöht habe.

In den ersten neun Monaten steigerte Mobilcom den Betriebsgewinn auf 136,8 Millionen Euro und übertraf damit ebenfalls die Analystenschätzungen, die im Schnitt von 127,3 Millionen Euro ausgegangen waren.

Für das Gesamtjahr stellte Mobilcom ein deutlich positives Ergebnis vor Steuern und Zinsen (Ebit) über dem Vorjahresniveau des Vorjahres in Aussicht.

Im Streit um eine staatliche Beihilfe hat der norddeutsche Mobilfunkanbieter vor kurzem eine Klage gegen die EU-Kommission eingereicht. Die Kommission hatte im Juli eine 112-Millionen-Euro-Bürgschaft von Bund und Land Schleswig-Holstein nur unter der Auflage genehmigt, dass Mobilcom den Onlineverkauf von Mobilfunkverträgen für sieben Monate unterbricht. „Die Mobilcom AG wird den Online-Shop nicht auf EU-Anordnung schließen und beantragt, die Entscheidung für nichtig zu erklären“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Mobilcom AG (Büdelsdorf), Thorsten Grenz, Anfang der Woche.

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Mobilcom steigert Gewinn

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *