Beta von neuer MSN-Suche ist da

Basiert erstmals auf Microsoft-eigener Technologie

Die seit einiger Zeit angekündigte neue Version der MSN-Suchmaschine steht als Beta-Version unter http://beta.search.msn.de/ zur Verfügung. Erstmals kommt dabei eine von Microsoft entwickelte Suchtechnologie zum Einsatz. Die Site ist derzeit aber nur schlecht erreichbar.

„Mit der Markteinführung unserer Beta-Version kommen wir unserem Ziel, den Usern Online-Informationen schneller zur Verfügung zu stellen, einen entscheidenden Schritt näher“, so Yusuf Mehdi, Corporate Vice President for MSN Information Services and Merchant Platform. „MSN Search setzt mit besseren Ergebnissen und leistungsstarken Suchfunktionen einen neuen, höheren Standard für die Internet-Suche – eine Suchmaschine, die den Benutzern die richtigen Informationen zugänglich macht.“

Die Suchtechnologie sei in den letzten 24 Monaten entwickelt worden. Nach Microsoft-Angaben umfasse der Index der neuen MSN-Suche fünf Milliarden Web-Dokumente. Der Index werde wöchentlich und teilweise täglich aktualisiert, um relevante und aktuelle Daten zu gewährleisten.

Die Suchergebnisse sollen sich an die Bedürfnisse des Nutzers anpassen lassen, indem einzelne Suchkriterien als besonders wichtig oder weniger bedeutend eingestuft werden. User können über den „Such-Assistent“ die Suchkriterien nach ihren Wünschen einstellen und jederzeit wieder verändern. Dort lassen sich die Herkunft der Ergebnisse nach Region, Sprache und Domain eingrenzen und die Liste der Resultate nach Datum, Relevanz oder Titel sortieren.

MSN Suche
Eingabemaske der neuen MSN-Suche

MSN Suche
Ein Assistent soll genauere Abfragen ermöglichen

Themenseiten: Microsoft, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

7 Kommentare zu Beta von neuer MSN-Suche ist da

Kommentar hinzufügen
  • Am 11. November 2004 um 13:51 von M.i.

    msn beta suchmaschine
    Oulu, Harvestehude
    nicht gefunden…….

  • Am 11. November 2004 um 17:30 von snake

    MSN SUCHMASCHINE ZENSIERT DEN NUTZER
    Hi Folks,
    ich habe mir soeben den Spass gemacht mit der neuen MSN Suche nach dem Begriff "nackte Weiber" zu suchen. Sorry an die Damen, es war wirklich nur zu Testzwecken :);

    Als Ergebnis erhielt ich den Hinweis, "dass möglichwerweise sexuelle Inhalte als Treffer auftreten könnten", daher wurden einfach keine Ergebnisse angezeigt.

    Man kann nun berechtigterweise darüber streiten ob ich unbedingt mit diesen Begrifflichkeiten im Internet suchen sollte, dies ist aber eher eine philosophisch moralische Frage sicherlich aber keine welche eine universelle Suchmaschine für den jeweiligen Nutzer durch automatische Zensur beantworten sollte.

    Wenn nun ein derartiges Ergebnis bereits beim ersten Versuch eines möglicherweise krtischen Suchbegriffs auftritt erhebt sich die Frage welche anderen Fragen und Begriffe MSN ebenfalls filtert oder im Ranking verändert. Heikle Dinge zu Microsoft,zu Softwarepatenten, zu Bush, zum Terrorismus, zur Folter etc ?

    Für mich heißt dies ich bleibe bei Google nur falls ich dort wirklich nichts finde nütze ich evt. Yahoo, Altavista und ganz am Schluss u.U,einmal MSN aufgrund der Möglichkeit die Suche regional zu verfeinern.

    Greetings from the south

    • Am 11. November 2004 um 19:20 von Suchmaschinentester

      AW: MSN SUCHMASCHINE ZENSIERT DEN NUTZER
      In der Tat ein interessantes Phänomen. Auch "fuck bush" wird die Suche mit dem Hinweis auf möglicherweise sexuellen Inhalts verweigert, "fuckbush" ist allerdings erlaubt.
      Soweit, so verständlich, soll halt jugendfrei sein.
      Merkwürdig wird s allerdings, wenn man "fuck" in anderen Kombinationen gebraucht. So wird "fuck me" zensiert, "fuck Hamburg" jedoch gibt eine Sammlung mit unterhaltsamen Links. Nach einer "fuck city" darf man selbstverständlich nicht suchen, während "fuck microsoft" durchaus erlaubt ist… möchte wissen, wer da die Regeln zusammengeschustert hat ;-)

    • Am 12. November 2004 um 1:07 von tgr

      AW: AW: MSN SUCHMASCHINE ZENSIERT DEN NUTZER
      Man sollte von MS nicht mehr nutzen als unbedingt nötig. Und das hier ist absolut unnötig.

  • Am 12. November 2004 um 8:02 von Ich lach mich tot

    Bevormundung von Microsoft geht weiter
    wenn mann z. Bsp. den Begriff "Arsch" eingibt, bekommt man den "PAPA" zu spüren. Möglichkeiten des umgehens habe ich nicht gefunden. Genau wie M seine Finger in Kopierschutz steckt, sowie dem "Nachhausetelefonieren" des BS, der Prozessorkennung, kostenpflichtige Zertifizierung von Software die auf win laufen darf usw.

  • Am 13. November 2004 um 8:38 von Fred v.J

    S_H_I_T

    Microsaft macht einemal was Eigenes, da bekommt man ja Angst, bis jetzt hat MS nur Lizenzen gekauft, gestohlen und verbesschlechtert. Das einzige was funktioniert ist, Userdaten ausspionieren, Die CIA und NSA sind dagen eine kleine Hobbyrunde. Da auch diese Vereine mit GRATIS-Software von Microsaft ausgestattet werden, weis der Teufel warum – doch Billy weis es. Siehe auch SP2 – der totale Reinfall – werXP-SP2 –nicht– installiert ist besser geschützt. Da aber 90% der der User manipulierbar, sprich Strohdumm ist,wäre es einfacher gleich alle Bankdaten und auch alle Privaten Daten und Fantasien sowie auch alle gekrackprtn Programme (aber wer macht denn so was?) in einen Word Dokument an Microsoft zu senden, denn sollte man etwas vergessen haben, kein Problem – WORD vergisst nichts. Weiterhin viel Spaß mit Billy Boy Microsaft. (auf wie_narisch: Nudlaug` in Karottensaft)

  • Am 3. Juli 2006 um 15:47 von octavianus

    MSN Beta
    MSN ist und bleibt absolut schlecht. Bei vielen Suchbegriffen erscheinen auf der ersten Seite die Sites die mit Cloaking, hidden text etc. etc. die Suchmaschinen betrügen.Solche Seiten, die bei Google – wenn überhaupt gelistet – ganz hinten stehen. MSN ist nur gut für Webmasterdie mit solchen Methoden Karriere machen wollen. Ärgerlich ist nur, dass manche Kunden das anders sehen. Beschwerden an MSN bringen nichts, denn da wird man mit Standardtexten abgebügelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *