Microsoft veröffentlicht Patch für Virtual PC

G5s mit mehr als zwei GByte RAM mochten mit dem Programm nicht arbeiten

Microsoft hat ein Patch für Virtual PC 7 veröffentlicht. Bei dem Emulations-Programm für Macs war es auf einigen Mac G5s zu Problemen gekommen. Betroffen waren Rechner mit mehr als zwei GByte RAM.

Mit Virtual PC können Mac-User durch eine Software Emulation Windows laufen lassen. Gemeinsam mit dem Patch hat Microsoft eine verbesserte Version seines Auto Updates für Mac veröffentlicht. Bei den französischen, schwedischen und spanischen Versionen von Auto-Update war es zu Problemen gekommen.

Außerdem will Microsoft die Arbeit an weiteren Versionen von Virtual PC abgeschlossen haben. Mit dabei sind die Standalone- und Upgrade-Versionen und die Editionen für Windows 2000 Professional.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft veröffentlicht Patch für Virtual PC

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *