AMD will Flash-Engagement ausweiten

2007 sollen 8-GBit-Chips zur Verfügung stehen

AMDs Flash-Abteilung Spansion hat eine Roadmap für die kommenden drei Jahre vorgelegt. Demnach sollen im Jahr 2007 8-GBit-Speicherchips zur Verfügung stehen. Außerdem plant Spansion die Entwicklung einer als „Ornand“ bezeichneten Produktfamilie, die die besten Merkmale aus den beiden Welten NOR und NAND vereinen soll.

NOR-Chips sind zuverlässiger als ihre NAND-Pendants, können aber weniger Daten speichern. Besonders sensible Daten wie das Betriebssystem eines Mobiltelefons werden auf NOR-Chips gespeichert. Die für das erste Quartal 2005 angekündigte Ornand-Familie soll bis zu viermal schnellere Schreib- und Lesegeschwindigkeiten als aktuelle NAND-Speicher zulassen, trotzdem aber eine hohe Zuverlässigkeit aufweisen und zu günstigen Kosten produziert werden können.

Auf Basis der aktuellen Mirrorbit-Architektur soll im ersten Quartal 2005 das Sampling eines 1-GBit-Chips beginnen, der im 90-Nanometer-Verfahren gefertigt wird. 2007 sollen dann 8-GBit-Chips zur Verfügung stehen.

Themenseiten: Business, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AMD will Flash-Engagement ausweiten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *