Mobile Power Pack: Stromquelle für mobile Geräte

Socket stellt tragbare Ladestation für mobile Geräte vor

Socket Communications hat einen Mobile Power Pack vorgestellt. Damit soll es möglich sein, mobile Geräte über einen längeren Zeitraum ohne ständige Stromversorgung am laufen zu halten. Das 312 Gramm schwere und 10,2 mal 7,6 mal 2,5 Zentimeter große Gerät soll einen Pocket PC bis zu zehn Mal aufladen können ehe es selbst wieder an die Stromversorgung muss. Mobiletelefone sollen sogar bis zu 15 Mal aufgeladen werden können. Auch Palm One-Geräte, Smartphones, Blackberrys, Digitale Kameras, MP3-Player sowie kabellose GPS-Empfänger lassen sich von unterwegs im Flugzeug, Zug oder Auto aufladen.

Das Mobile Power Pack besteht aus einem Lithium-Ion Akku in einer Ledertasche und wird mit Ladegerät und Anschlusskabeln geliefert. Anwender können mobile Geräte länger nutzen und benötigen nicht die jeweils verschiedenen Ladegeräte, da das Power Pack alle Geräte, die 5V Eingangsspannung unterstützen oder über einen USB-Anschluss mit Strom versorgt werden können, aufladen kann.

Das Mobile Power Pack von Socket Communications ist ab 15. November 2004 über den Fachhandel in Deutschland zu beziehen. Er soll 125 Euro kosten.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Mobile Power Pack: Stromquelle für mobile Geräte

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *