E-Plus wächst zweistellig

Über eine Million i-mode Kunden

E-Plus hat das dritte Quartal 2004 mit einem zweistelligen Wachstum abgeschlossen. Mit 9,065 Millionen Kunden wurde das angepeilte Jahresziel von 9 Millionen Kunden bereits frühzeitig erreicht. Im Vergleich zum Vorjahresquartal bedeutet dies einen Kundenzuwachs von 1,101 Millionen beziehungsweise 14 Prozent.

E-Plus freut sich zudem über eine zweistellige Umsatzsteigerung: Im dritten Quartal erwirtschaftete E-Plus einen operativen Umsatz von 712 Millionen Euro. Das sind 82 Millionen Euro oder 13 Prozent mehr als im Vorjahresquartal.

Geschäftskunden machen inzwischen einen Anteil von 15 Prozent (Vorjahresquartal: 14 Prozent) am Kundenbestand aus. Ende September zählte E-Plus über 1,38 Millionen Geschäftskunden und damit 20 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

Die Zahl der i-mode Kunden hat die Grenze von einer Million überschritten. Ende September nutzten 1,002 Millionen E-Plus Kunden den mobilen Internetdienst. Das entspricht einem i-mode Kundenwachstum in Höhe von 729.000 bzw. 267 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal.

Der Marktanteil von E-Plus ist von 12,7 Prozent im dritten Quartal 2003 auf 13,1 Prozent gestiegen. Guy Demuynck, Vorsitzender des Aufsichtsrates von E-Plus und Managing Director der Mobilfunksparte von Royal KPN:
„Wir sind sehr zufrieden. Die Strategie von E-Plus stimmt und zahlt sich in guten Ergebnissen aus. E-Plus ist die starke Nummer 3 im deutschen Mobilfunkmarkt und ein wesentlicher Wachstumstreiber für die KPN-Gruppe.“

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu E-Plus wächst zweistellig

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *