Weihnachten: US-Käufer geben online 21,6 Milliarden Dollar aus

Studie prognostiziert im Jahresvergleich Anstieg von 19 Prozent

Das Marktforschungsinstitut Jupiter Research hat eine Studie veröffentlicht, wonach amerikanische Konsumenten im diesjährigen Weihnachtsgeschäft alleine im Internet 21,6 Milliarden Dollar ausgeben werden. Im Vergleich zum vergangenen Jahr wäre dies ein Anstieg von 19 Prozent.

Auch die Zahl der Online-Käufer soll erheblich zunehmen. So werden laut Forrester in diesem Jahr 86 Millionen Amerikaner Geschenke im Internet erwerben, im vergangenen Jahr waren es noch 73 Millionen.

„Über die Hälfte der Online-Käufer gibt an, dass sie das Web nutzen werden, um Geschenkideen zu bekommen oder nach niedrigeren Preisen Ausschau zu halten“, so Jupiter-Analystin Patti Freeman Evans. Um diese Kunden zu gewinnen, sollen Online-Händler per E-Mail über neue Preise und veränderte Lagerbestände der Waren informieren, die Konsumenten auf ihren Online-Wunschlisten haben.

Forrester Research prognostizierte kürzlich für die Weihnachtssaison Online-Ausgaben von nur 13,6 Milliarden Dollar, was hauptsächlich mit den unterschiedlichen Erhebungszeiträumen zusammenhängen dürfte. Denn bei Forrester findet das Weihnachtsgeschäft zwischen Thanksgiving und Heiligabend statt, während Jupiter den kompletten November und Dezember zu Grunde legt.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Weihnachten: US-Käufer geben online 21,6 Milliarden Dollar aus

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *