Intel bietet Flash-Software für Handy-Hersteller

Flash Software Developer Kit und Intel Flash Data Integrator 6.0

Auf dem Intel Developer Forum in Taipeh präsentierte Intel sein erstes Flash Software Developer Kit sowie den Intel Flash Data Integrator 6.0 (Intel FDI). Handy-Hersteller sollen damit Multimedia-Anwendungen für die nächste Handy-Generation erstellen. Beide Software-Tools sind ab sofort verfügbar und für Intel-Kunden kostenlos.

Software zur Steuerung von Flash-Speichern ist eine wichtige Komponente bei der Handy-Herstellung. Mit Intel FDI und dem Flash Software Developer Kit können Entwickler Handy-Anwendungen wie Java-Applets, Bluetooth-Schnittstellen, Spracherkennungsroutinen sowie Anwendungen zur Wiedergabe von MP3-, Bild- und Videodateien schnell entwickeln und integrieren, so David Yoon, Senior Engineer bei LG Electronics. „Mit FDI konnten wir während der Entwicklungsphase viel Zeit und Kosten sparen“, erklärt Yoon.

Das neue Flash-Dateisystem verfügt über Queuing-Verfahren, mit denen Video- und Kamera-Funktionen in Mobiltelefonen besser unterstützt und die Multitasking-Funktionalität von Handys verbessert werden sollen. Intel FDI 6.0 entspricht der POSIX-Spezifikation, die eine Schnittstelle definiert, über die Programme auf andere Betriebssysteme portiert werden können.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Intel bietet Flash-Software für Handy-Hersteller

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *