Vodafone schließt Rahmenvertrag mit Sun

Abkommen soll Kosten bei der Einführung neuer Services und bei Support sparen

Sun Microsystems und Vodafone unterzeichnen einen weltweiten Rahmenvertrag, der die Verwendung des gesamten Sun Produkt-Portfolio inklusive Hardware, Software und Services regelt. Das Abkommen beinhaltet spezielle Ergänzungen sowohl für die Middleware-Suite Sun Java Enterprise System als auch das Sun Java Desktop System und erlaubt Vodafone, Sun Software zur Bereitstellung von Services und Support für Vodafone Kunden in über 26 Ländern weltweit einzusetzen.

„Durch die Übereinkunft mit Sun erwarten wir in den nächsten Jahren, signifikante Kosteneinsparungen durch geringere Support- und Implementierungsausgaben realisieren zu können“, unterstreicht Detlef Schultz, Manager bei Vodafone.

Vodafone verfügt bereits über eine der größten Installationen des Sun Java System Directory. Darüber hinaus wurden weitere Schlüsselkomponenten des Java Enterprise Systems evaluiert. Nachdem der Einsatz von Sun Software geprüft wurde, entschieden sich die Vodafone Betreiber-Gesellschaften in Deutschland, Griechenland, Großbritannien, Irland, den Niederlanden und Spanien das Java Enterprise System zu den aktuellen Vertragsbedingungen zu lizenzieren.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Vodafone schließt Rahmenvertrag mit Sun

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *