Sony stellt neue Player mit nativer MP3-Unterstützung vor

Alte Geräte können aufgerüstet werden

Sony hat mit den Geräten „Walkman NW-E95“ und „NW-E99“ seine ersten tragbaren Audioplayer mit nativer MP3-Unterstützung vorgestellt. Bislang mussten MP3-Dateien vor der Übertragung auf den Player ins Sony-eigene ATRAC-Format umgerechnet werden. Die Geräte sollen ab Ende November für 200 beziehungsweise 240 Euro erhältlich sein.

Der NW-E95 ist mit 512 MByte Flash-Speicher ausgerüstet, der E99 kommt mit 1024 MByte. Beide Modelle haben ein Gewicht von 40 Gramm und sollen eine Akkulaufzeit von bis zu 70 Stunden aufweisen. Im Lieferumfang sind In-Ohr-Kopfhörer, ein Nackenband, die Software Sonicstage 2.0 sowie ein USB-Kabel enthalten.

Die bereits verfügbaren Player E55 und E75 sollen mit MP3-Unterstützung aufgerüstet werden können. Mitte November will Sony im Internet ein entsprechendes Update zur Verfügung stellen.

Obwohl die native MP3-Unterstützung von Sony schon seit einiger Zeit angekündigt war, kommt die schnelle Umsetzung der Pläne überraschend. Denn erst vor zwei Wochen hatten Sony-Manager eine entsprechende Funktion erst für Mitte 2005 in Aussicht gestellt.

Themenseiten: Business, Personal Tech

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Sony stellt neue Player mit nativer MP3-Unterstützung vor

Kommentar hinzufügen
  • Am 27. Oktober 2004 um 20:47 von Rumi Vojnova

    fluter-Deutschlandrätsel
    Welches dieser Audio-Formate wurde in Deutschland entwickelt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *