LG Philips stellt 20,1-Zoll-OLED-Display vor

Auflösung von drei Millionen Pixel

Der Elektronikhersteller LG Philips hat auf der Fachmesse FPD in Japan das nach eigenen Angaben bislang größte OLED-Display (Organic Light Emitting Diode) vorgestellt. Das noch im Prototyp-Stadium befindliche Gerät hat eine Bildschirmdiagonale von 20,1 Zoll und verfügt über eine Auflösung von drei Millionen Pixel.

Durch den Einsatz von Tieftemperatur-Polysilizium soll für die Produktion des Displays lediglich ein modifizierter Prozess aus der TFT-Herstellung notwendig sein, wo der Werkstoff ebenfalls zum Einsatz kommt. OLED-Displays benötigen kein zusätzliches Hintergrundlicht und verbrauchen daher weniger Energie als TFT-Bildschirme.

Bislang kam das größte OLED-Display von Samsung. Im Mai zeigte das Unternehmen ein Gerät mit 17 Zoll Bildschirmdiagonale und einer Auflösung von 1600 mal 1200 Pixel. Andere Unternehmen haben zwar schon OLED-Displays mit mehr als 20 Zoll Diagonale vorgestellt, diese sind jedoch aus mehreren kleineren Elementen zusammengesetzt.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu LG Philips stellt 20,1-Zoll-OLED-Display vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *