Sony stellt neues Subnotebook vor

Spezielle Tasten für DVD-Wiedergabe

Sony hat mit dem Vaio VGN-T1 ein neues Subnotebook vorgestellt, das mit einem 1,1-GHz-Pentium M-Prozessor eine Laufzeit von bis zu sieben Stunden aufweisen soll. Das Gerät ist ab sofort zum Preis von 2999 Euro im Handel.

Das VGN-T1 ist mit 512 MByte RAM, einer 40-GByte-Festplatte und einem integrierten Intel-Grafikchip mit 64 MByte Speicher ausgestattet. Ein 802.11b/g-WLAN-Modul sowie Bluetooth sollen für drahtlose Verbindungen sorgen. Zudem verfügt das 1,38 Kilogramm schwere Gerät über ein integriertes DVD±RW-Laufwerk. Die Wiedergabe von DVDs kann über fünf Funktionstasten direkt gesteuert werden, drei weitere Tasten dienen zur Klangregelung.

Das 10,6-Zoll-Breitbild-Display bietet eine Auflösung von 1280 mal 768 Pixel und eine Sony X-Black-Beschichtung. Durch den optionalen Port-Replikator eignet sich das VGN-T1 auch für den stationären Einsatz im Büro oder zu Hause. Mit drei USB- sowie VGA-, Drucker und RJ-45-Schnittstellen ermöglicht er den Anschluss zahlreicher Peripheriegeräte.

Themenseiten: Hardware, Sony Europe Limited; Zweigniederlassung Deutschland

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sony stellt neues Subnotebook vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *