Systems: Siebel und T-Systems schließen CRM-Deal

Erste Lösungen ab Februar 2005

T-Systems und Siebel Systems wollen ab Februar 2005 gemeinsam die Lösung Hosted CRM (Customer Relationship Management) anbieten. Das haben die beiden Firmen heute auf der Computermesse Systems angekündigt.

Im Rahmen der Kooperation stellt T-Systems Kunden in Deutschland und acht weiteren europäischen Ländern Hosted CRM bereit. Mit dem neuen, erstmals in Deutschland betriebenen CRM-On-Demand-Service sollen Unternehmen ihre Marketing-, Verkaufs- und Serviceaktivitäten über eine webbasierte Anwendung planen und effizienter gestalten können.

Der Anwender benötigt laut den beiden Unternehmen lediglich einen herkömmlichen Web-Browser. T-Systems-Kunden sollen die Nutzungslizenzen zum Festpreis pro Anwender und Monat erhalten.

Ab Januar 2005 startet der ICT-Dienstleister Pilotprojekte mit ausgewählten Kunden. Ab Februar will T-Systems den Vertrieb- und Support für den Service in Deutschland starten. „In Europa beobachten wir einen stark wachsenden Bedarf an Hosted-CRM-Services“, begründete T-Systems-Manager Jan Geldmacher den Vorstoß. Durch die Kooperation mit Siebel Systems könnten leistungsfähige CRM-Dienste bereitgestellt werden.

Themenseiten: Business, CRM

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Systems: Siebel und T-Systems schließen CRM-Deal

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *