Red Hat engagiert Sun-Managerin

Für die Leitung des Desktop-Infrastrukturtechnologie-Bereichs

Red Hat gab heute die Ernennung von Karen Tegan-Padir als Vizepräsidentin für den Desktop-Infrastrukturtechnologie-Bereich bekannt. Bisher war Tegan-Padir bei Sun Microsystems tätig, wo sie zuletzt als technische Vizepräsidentin für J2EE-Plattformen und Anwendungsserver-Produkte zuständig war. Bei Red Hat ist Tegan-Padir für die Strategie der Desktop-Infrastrukturtechnologien verantwortlich; dies schließt auch den jüngsten Netscape-Erwerb ein.

„Die Erfahrungen, die Karen Tegan-Padir in Großunternehmen in den Bereichen Middleware und Infrastruktur gesammelt hat, werden eine wichtige Rolle in unserem weiteren Ausbau der Open-Source-Architektur spielen“, erklärte Paul Cormier, Geschäftsführender Vizepräsident bei Red Hat. „Wir freuen uns, dass sie unser Team verstärken wird.“

Als eines der Gründungsmitglieder der J2EE-Organisation bei Sun war Tegan-Padir für die Erstellung von Spezifikationen, Kompatibilitätstests, und Planungen zuständig und begleitete Java-Implementierungen in Großunternehmen. Unter ihrer Regie konnte J2EE im Anwendungsserver-Markt einen Anteil von mehr als 96 % erreichen, übrigens die schnellste Java-Akzeptanz in der Geschichte dieser Technologie. Zuletzt war Tegan-Padir für die Enterprise Edition der Java-2-Plattform (J2EE) und die Java-System-Anwendungsserver-Produkte (JSAS) sowie die Java-System-Message-Queue-, Integration-Server- und Datenbanktechnologien zuständig.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Red Hat engagiert Sun-Managerin

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *