Macromedia bringt neue Version von Flex

Größere Zahl vordefinierter Controls und neue Tools zur Visualisierung von Unternehmensdaten

Flash-Hersteller Macromedia will im November mit Version 1.5 das erste Update der Web Applications-Plattform Flex auf den Markt bringen. Die Software soll künftig über eine größere Zahl vorgefertigter Controls und neue Tools zur Visualisierung von Unternehmensdaten verfügen.

Flex wurde Anfang 2004 gelauncht, um die Ausbreitung des Flash-Formats über den klassichen Multimedia-Bereich hinaus voranzutreiben. Anstatt Anwendungen über eine grafische Oberfläche zu erstellen, ermöglicht die Flex-Entwicklungsumgebung eine rein textbasierte Entwicklung von Web Applications. Viele Programmierer bevorzugen diese Arbeitsweise.

Die neue Version der Software soll auch mit einer größeren Anzahl von Server-Umgebungen zusammenarbeiten, darunter Oracle Application Server 10g, IBM AIX Unix und Fujitsu Interstage 6. Zudem sollen sich Flash-Anwendungen auch außerhalb des Browsers betreiben lassen.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Macromedia bringt neue Version von Flex

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *