Salesforce.com eröffnet sich neue Märkte

CRM-Spezialist führt On-Demand-Kundenservice Supportforce.com ein

Salesforce.com, Experte für On-Demand-Customer Relationship Management (CRM), hat bereits Anfang der Woche eine Öffnung seiner strategischen Ausrichtung mitgeteilt. Mit Supportforce will man nun auch eine Lösung für den Support auf On Demand-Basis offerieren. Unternehmen jeder Größe sollen damit nach Bedarf Kundenservice- und Support-Informationen in Call Centern und Service Centern, über Help Desks, virtuelle Home-Agents und andere Kundendienst-Services einfach verwalten und gemeinsam nutzen können.

Salesforce.com stellte das neue Produkt zusammen mit Avaya, Cisco Systems, Alcatel, Aspect Communications und deren Tochterunternehmen Genesys, vor. „Alcatel, Aspect, Avaya, Cisco und Genesys machen zusammen über 70 Prozent des weltweiten Service Center-Marktes aus. Salesforce.com stellt Supportforce.com mit einer großartigen Unterstützung vor“, kommentierte Sheryl Kingstone von der Yankee Group. „Durch die Partnerschaft mit all diesen führenden Anbietern liefert Supportforce.com Kunden eine breite Palette an Möglichkeiten für ihre Service-Ansprüche.“

Supportforce.com ist ab sofort unter www.supportforce.com verfügbar. Die Kosten für die gesamte Salesforce.com-Produktreihe einschließlich Supportforce.com belaufen sich auf 70 Euro pro Monat und Anwender für die Professional Edition und 135 Euro pro Monat und Anwender für die Enterprise Edition. Alle bestehenden Kunden von Salesforce.com können Supportforce.com kostenlos als Teil des CRM-Services nutzen.

Themenseiten: Business, CRM

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Salesforce.com eröffnet sich neue Märkte

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *