Autoplay-Patentprozess gegen Microsoft wird verhandelt

Gegnerische Kanzlei hat bereits für Eolas 521 Millionen Dollar erstritten

Im Prozess um die Verletzung von Patenten in Zusammenhang mit der in Windows integrierten Autoplay-Funktion musste Microsoft eine Schlappe einstecken. Drei Anträge auf eine schriftliche Entscheidung ohne Verfahren wurden abgelehnt. Der Fall wird vor einem Bezirksgericht im US-Bundesstaat Kalifornien verhandelt. TV Interactive Data (TVI) hatte die Klage 2002 eingereicht.

Nach Auffassung des Unternehmens verletzt die seit Windows 95 in jedem Betriebssystem aus Redmond enthaltene Autoplay-Funktion die US-Patente 5,795,156 und 6,249,863. Autoplay prüft einen neu eingelegten Datenträger auf dessen Inhalt und startet eine passende Applikation.

Microsoft wollte das Patent auf Basis bereits vor der Eintragung bestehender Technologien für ungültig erklären lassen. Der zuständige Richter hat jedoch entschieden, dass die angeführten Beweise nicht ausreichend seien. Der Fall werde daher wie geplant verhandelt.

Noch nicht entschieden wurde jedoch über einen Antrag Microsofts, zentrale Punkte der Klage zurückzuweisen. So sind die Redmonder der Ansicht, dass die TVI-Patente Hardware-abhängig seien und man diese mit den eigenen Software-Produkten daher gar nicht verletzen könne. Eine Anhörung in dieser Sache ist für den 17. Dezember angesetzt.

Mit der gegnerischen Kanzlei „Robins, Kaplan & Ciresi“ hat Microsoft bereits Bekanntschaft gemacht. Diese hat letztes Jahr für Eolas in einem Patentprozess um Browser Plugins die Rekordsumme von 521 Millionen Dollar erstritten. Microsoft ist derzeit dabei, auf verschiedenen Wegen gegen das Urteil vorzugehen.

Themenseiten: Business, Microsoft

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Autoplay-Patentprozess gegen Microsoft wird verhandelt

Kommentar hinzufügen
  • Am 15. Oktober 2004 um 17:52 von Realist

    Es ist alles nur geklaut – eoheoh
    Wie immer:

    klauen,kopieren,abkupfern und alles als Innovation verkaufen, typisch M$.

    Aber allmählich blättert der Lack.

    • Am 20. Oktober 2004 um 7:20 von ich

      AW: …. und das schon seit MS – DOS
      Genau……. und das schon seit MS-Dos!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *