Openoffice.org 1.1.3 zum Gratis-Download

Neue Version in deutscher Sprache behebt einige Fehler

Die neue Version Openoffice.org 1.1.3 steht ab sofort für Windows, Linux und Mac in der deutschsprachigen Variante zum Download bereit. Mit dem jetzt veröffentlichten Patch-Release will der Hersteller einige gemeldete Fehler behoben haben.

Außerdem soll eine unter Linux- / Unix-Mehrbenutzersystemen unter Umständen auftretende Möglichkeit unterbunden worden sein, gezippte zwischengespeicherte Dateien aus dem Temp Verzeichnis unauthorisert auszulesen. Die aktuelle Version ist ebenfalls auf der erweiterten CD „Prooo-Box“ enthalten. Diese CD wurde in den letzten Ausgaben um Tools wie Vorlagen, Zeichenmakros und Suchwerkzeuge ergänzt.

Zu OpenOffice.org gehören die Textverarbeitung Writer, die Tabellenkalkulation Calc, das Präsentationsprogramm Impress sowie das
Grafik- und Zeichenprogramm Draw. Weitere Module sind der Formeleditor Math, der HTML-Editor sowie verschiedene Datenbankwerkzeuge.

ZDNet hat die vor einem Jahr veröffentlichte Version 1.1 ausführlich getestet.

Themenseiten: Personal Tech, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Openoffice.org 1.1.3 zum Gratis-Download

Kommentar hinzufügen
  • Am 20. November 2006 um 20:23 von Ronald Herchenröther

    sxw-Datein öffnen
    Einfach Klasse!!!!! Hat alle meine Probleme gelöst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *