Google: Sechs neue Suchfunktionen für deutsche Nutzer

Call-by-Call-Suche, deutsch-englisches Wörterbuch, Stadtpläne, Börsenkurse, Fahrplanauskunft und Paketverfolgung

Nutzer der Suchmaschine Google erhalten ab sofort Informationen zu den günstigsten Call-by-Call-Vorwahlen, aktuellen Börsenkursen, deutschen Stadtplänen sowie zum Auslieferungsstatus von UPS und Fedex Paketen. Darüber hinaus haben Google-Nutzer direkten Zugriff auf ein deutsch-englisches Wörterbuch sowie auf aktuelle Zugverbindungen der Deutschen Bahn.

Um beispielsweise die zurzeit günstigste Call-by-Call-Telefonvorwahl herauszufinden, gibt der Nutzer die Telefonnummer, die er anrufen möchte, in das Google-Suchfeld ein. Auf der Resultatseite wird über den regulären Suchergebnissen einen spezieller Link zur Tarifauskunft angezeigt.

Die anderen Suchtechniken funktionieren nach demselben Prinzip. Möchte ein Surfer wissen, was ein Wort bedeutet, das er gerade auf einer englischsprachigen Seite gelesen hat, so gibt er dieses Wort mit dem Zusatz: „englisch-deutsch“ (beziehungsweise abgekürzt: „en-de“) in das Google-Suchfeld ein. Ein Klick weiter wartet die Übersetzung. Mit dem Zusatz „de-en“ funktioniert dies auch in umgekehrter Richtung.

Wer wissen möchte, ob ein Päckchen bereits angekommen ist, gibt die so genannte Trackingnummer von UPS oder Fedex ein und Google verlinkt direkt zu der jeweiligen Statusseite der Paketversender.

Bei Eingabe eines Städtenamens oder einer Postleitzahl verweist Google auf den entsprechenden digitalen Stadtplan.

Informationen zu Aktienkursen erhält man bei der Eingabe der entsprechenden WKN-Nummer, ISIN-Nummer oder eines Aktiensymbols. Die Suchmaschine bietet daraufhin Links zum aktuellen Börsenkurs an.

Die Fahrplanauskunft rundet die neuen Suchfunktionen ab: Gibt der Nutzer zwei Städtenamen in das Suchfeld ein, erkennt Google, dass es sich hierbei um eine Fahrplananfrage handelt. Über den Suchergebnissen erscheint ein Link, der zu den nächsten Zugverbindungen führt. Optional kann zusätzlich auch die Abfahrtszeit eingegeben werden.

Ausführliche Beschreibungen der neuen Suchfunktionen finden Sie hier.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Google: Sechs neue Suchfunktionen für deutsche Nutzer

Kommentar hinzufügen
  • Am 30. September 2004 um 8:42 von Elfor Mondlicht

    Dresden eine Leipziger Vorstadt?
    Ich habe als Suchabfrage bei Google mal Leipzig eingegeben. Darauf erscheint tatsächlich ein Link "Stadtplan von Leipzig Südvorstadt".
    Mmh dachte ich mir, ich wollte Leipzig als ganzes nicht nur ein Stadtteil. Aber was solls, besser als nichts.
    Auf den Link gekligt und siehe da…wunder… lach
    Es wird Dresden die Sächsische Landeshauptstadt als Leipziger Vorstadt angezeigt.
    Obwohl, eigentlich habe ich es ja schon immer gewußt. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *