Intel: Notebook-CPU mit 3,33 GHz

Neuer Prozessor für den Desktop-Ersatz kommt mit verbesserter Netburst-Mikroarchitektur

Intel hat heute den Pentium4 Notebookprozessor 548 mit Unterstützung der Hyper-Threading Technologie vorgestellt. Bei einer Abnahme von 1000 Stück kostet die CPU mit einer Taktfrequenz von 3,33 GHz jeweils 262 Dollar.

Der Prozessor kommt mit einem 1 MByte großen L2 Cache, 13 neuen Befehlen für das Streamen von Daten (SSE 3) und einer verbesserten Netburst-Mikroarchitektur. Der im 90nm Herstellungsverfahren produzierte Prozessor ist in erster Linie für solche Notebooks gedacht, die als Desktop-Ersatz dienen sollen.

Wie bei den Vorgängermodellen ist die Speedstep-Technologie sowie Deep und Deeper Sleep mit dabei. Die neue CPU arbeitet mit den Chipsätzen 852GME und 852PM zusammen.

Die aktuellsten ZDNet-Benchmarks für Desktop-CPUs von Intel und AMD sind im Bereich Test & Technik zu finden.

Themenseiten: Hardware, Personal Tech

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Intel: Notebook-CPU mit 3,33 GHz

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *