Digitalkamera-Hersteller kündigen neues Drucksystem an

Imagelink soll die Ausgabe digitaler Bilder zu Hause vereinfachen

Eine Gruppe namhafter Hersteller von Consumer Digitalkameras hat auf der Photokina das Imagelink-Drucksystem angekündigt. Es soll die Ausgabe digitaler Bilder zu Hause vereinfachen. Consumer-Digitalkameras der Eastman Kodak Company und von Konica Minolta, Nikon, Olympus, Pentax, Ricoh, sowie von Sanyo sollen künftig den Ausdruck digitaler Bilder auf Knopfdruck ermöglichen und zwar in Verbindung mit kleinformatigen Fotodruckern.

Bei dem neuen Drucksystem genügt es, die Digitalkameras auf die kleinformatigen Fotodrucker aufzustecken und den Print-Knopf zu betätigen. Digitalfotos werden im Fotoformat (10 x 15 cm) in weniger als 60 Sekunden ausgegeben. Für die Kompatibilität zwischen Digitalkamera und Fotodrucker sorgt ein kleiner 26-poliger Verbindungsstecker, den beide Geräte besitzen. Erste Digitalkameras und Fotodrucker mit den neuen Imagelink-Spezifikationen werden für das 1. Quartal 2005 erwartet.

„Imagelink wird dem Homeprinting-Markt neue Impulse geben. Der Gewinn für die Anwender liegt in der einfachen Handhabung und in der Freude am schnellen Direktdruck ihrer Bilder. Die Industrie profitiert durch die Begeisterung und den Spaß der Verbraucher, schnelle Prints von ihren Digitalfotos zu bekommen.“ erklärt Bernard Masson, President Kodak Digital and Film Imaging System und Senior Vice President, Eastman Kodak.

Highlight


Photokina Photokina 2004
Aktuelle News und Trends rund um das Thema Digital-Imaging

Themenseiten: Personal Tech

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Digitalkamera-Hersteller kündigen neues Drucksystem an

Kommentar hinzufügen
  • Am 29. September 2004 um 12:30 von Eckard Maurus

    Drucksystem Kameras
    Ich denke das ist eine gute Idee. Da fällt das Gefummel weg: Laden auf den PC, abspeichern, suchen, Drucker richtig einstellen etc. Wenn die Technik astrein funktioniert und Kameras und Drucker aller Hersteller kompatibel sind und wenn die Preise (Drucker, Farbe, Papier) noch sinken, wird das ein Renner vor allem bei jungen Leuten. Kommerziell ist das sicher für viele Bereiche auch ein gutes Einsatzgebiet.

  • Am 29. September 2004 um 22:51 von norbman

    tolle idee, aber…
    da wird sich auf jedem fall die druck- und papier-industrie freuen. klar kann man mit der digicam tolle bilder machen, aber ab und an ist eine nachbearbeitung am computer nötig um fehldrucke zu vermeiden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *