Neue Memory-Stick-Pro-Linie von Sony

Sticks bieten Kapazitäten von bis zu 2 GByte, schnellere Übertragungsraten von maximal 80 MBit/s und eine höhere Widerstandsfähigkeit gegenüber extremen Temperaturschwankungen

Zur Photokina 2004 bringt Sony (Halle 3.1 am Stand L071/J070) eine neue High-Speed-Linie des Memory Stick Pro und Memory Stick Pro Duo für – so der Hersteller – professionelle Anwender sowie optimierte Basis-Versionen auf den Markt. Mit im Gepäck: Größere Kapazitäten von bis zu 2 GByte, schnellere Übertragungsraten von maximal 80 MBit/s und eine höhere Widerstandsfähigkeit gegenüber extremen Temperaturschwankungen.

Die Memory Stick Pro High-Speed-Linie ist mit ihren zahlreichen Kapazitäten auf die verschiedenen Bedürfnisse der Anwender ausgerichtet. Besonders im professionellen Umfeld müssen häufig große Datenmengen – beispielsweise von hochwertigen Fotos und Filmen oder Multimedia-Präsentationen – zügig auf ein anders Gerät übertragen werden. Für solche Anwendungen wurde das Spitzenmodell mit 2 GByte konzipiert. Die Reihe der High-Speed-Modelle wird noch durch die Kapazitäten 256 MByte, 512 MByte und 1 GByte, jeweils in der Standard- und der Duo-Version, ergänzt.

Die neue Produktreihe solle Lese-/Schreibgeschwindigkeit von bis zu 80 MBit/s (entspricht 10 MByte/s) liefern. Alle Modelle soll nach Angaben von Sony auch noch einwandfrei bei Temperaturen von –25 oder +85 Grad arbeiten.

Sony stockt darüber hinaus seine bewährten Basis-Modelle des Memory Stick Pro um die Kapazitäten 256 MByte und 512 MByte auf. Beide werden ebenfalls ab Herbst 2004 in den Variationen Standard und Duo zur Verfügung stehen. Auch die optimierten Basis-Modelle sollen von der verbesserten Widerstandsfähigkeit profitieren.

Beide Produktlinien gehören dem Memory Stick Pro-Format an, das ursprünglich für hohe Kapazitäten, High-Speed-Performance und zukunftssichere Applikationen konzipiert wurde. Das Format verfügt über eine theoretische Datentransferrate von maximal 160 MBit/s (20 MByte/s) und eine Mindest-Schreibgeschwindigkeit von 15 MBit/s, die eine hochqualitative Aufzeichnung von Videosequenzen in Echtzeit ermöglicht – so der Hersteller.

Der Memory Stick Pro High-Speed mit 2 GByte soll 650 Euro koten, die 1-GByte-Version 350 Euro, die 512-MByte-Variante 180 Euro und der Stick mit 256 GByte 90 Euro. Lieferbar sollen die Sticks ab Oktober sein. Die Basis-Version mit 512 MByte (Standard und Duo) kostet 160 Euro, die 256-MByte-Variante 80 Euro. Auch hier gibt Sony Oktober als Liefertermin an.

Info: Sony

Test
Sony Memory Stick Pro mit zwei GByte (Foto: Sony)

Highlight


Photokina Photokina 2004
Aktuelle News und Trends rund um das Thema Digital-Imaging

Themenseiten: Hardware, Personal Tech

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Neue Memory-Stick-Pro-Linie von Sony

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *