Secure Computing bringt neue Version von SafeWord RemoteAccess

Mehr Sicherheit für Passwörter

Secure Computing bietet mit der Version 2.0 von Safeword Remote Access Schutz gegen Passwort-Diebstahl. Der Security-Spezialist hat seine Lösung direkt in Active Directory integriert und benötigt daher weder eine zusätzliche Datenbank noch eine Directory-Synchronisierung.

Remote Access 2.0 sowie die neuen Authentifizierungs-Token erfüllen die Kompatibilitätskriterien des Cisco AVVID (Architecture for Voice and Video Integrated Data) Sicherheits- und VPN-Partnerprogramms für die Cisco-Produkte VPN Client Version 4.0.3, VPN Concentrator mit Version 3.6.7, PIX 520 mit Version 6.3.3 und 3640 Router mit IOS-Version 12.2(19).

Vertrieben wird die Lösung über Partner, die die Software als Erweiterung von in das Cisco Netzwerk integrierten Sicherheitslösungen anbieten können. Jay Goldlist, Vice President des Geschäftsbereiches Unternehmenssicherheit bei Secure Computing: „Unser Produkt ist optimal für den Cisco-Vertriebskanal geeignet – es ist leicht zu verkaufen und einfach zu implementieren. Damit eröffnet es unseren Vertriebspartnern zusätzliche Umsatzchancen.“

Safeword Remote Access mit den Cisco-kompatiblen Tokens ist erhältlich über Secure Computing Partner. Im Paket für 99 Dollar pro Nutzer sind die Token, die Software-Lizenzen und der Support enthalten.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Secure Computing bringt neue Version von SafeWord RemoteAccess

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *