Samsung präsentiert neue MM-Cards

Höhere Busbreiten und Taktfrequenz von 52 Megahertz

Samsung hat neue Speicherkarten angekündigt, die sowohl den Samsung-FLASH-Speicher als auch einen eigenentwickelten Kartencontroller enthalten. Letzerer entspricht der Norm, die Anfang dieses Jahres von der MultiMediaCard-Association (MMCA) angekündigt wurde.

Die neuen Speicherkarten sind rückwärtskompatibel mit den MM-Karten, da sich das herkömmliche MMC-Endgerät entsprechend konfiguriert und an die neue Schnittstelle anpaßt. Sie sollen in zwei Formaten eingeführt werden: In der vollen Abmessung geht das MMCplus an den Start, in der reduzierten das MMCmobile.

Beides sind aktualisierte Versionen der MMC-Spezifikation. Die neuen Speicherkarten sollen dabei höhere Busbreiten (x1, x4, x8) unterstützen und eine Taktfrequenz von 52 Megahertz (MHz) besitzen, um schnellere Datenübertragungsraten zu ermöglichen.

Sie erreichen die branchenweit höchste Lese- und Schreibgeschwindigkeit: 20MB pro Sekunde im Lesemodus und 15MB pro Sekunde Datenschreibgeschwindigkeit. Die Unterstützung von MMCmobileTM-Spannungen von 1,8V oder 3,3V soll eine minimierte Stromaufnahme sicher stellen. Samsung geht davon aus, dass die neuen Leistungsmerkmale der Marktakzeptanz für die neue MMC-Spezifikation zum Durchbruch verhelfen wird.

Themenseiten: Hardware, Personal Tech

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung präsentiert neue MM-Cards

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *