Servonic signalisiert Nachrichten an unterschiedliche TK-Anlagen

Entweder leuchtet am Telefon eine Lampe auf oder auf dem Display erscheint eine entsprechende Information

Der Olchinger Unified Messaging-Experte Servonic hat seine IXI-UMS-Lösung mit dem neuen Kernel 5.5 Message Waiting Indication auch für Alcatel OmniPCX Enterprise, Cisco CallManager, innovaphone PBX und Siemens HiPath 3000 und 4000 ausgelegt. Sie signalisiert eingehende Nachrichten – E-Mails, Faxe, Sprach- oder Kurznachrichten – an Alcatel Telefone oder Cisco und innovaphone IP Phones. Entweder leuchtet dann am Telefon eine Lampe auf oder auf dem Display erscheint eine entsprechende Information. Damit eingehende Nachrichten auch mit HG 1500 Anbindungen angezeigt werden können, unterstützt IXI-UMS Kernel die assoziierte Wahl für Siemens HiPath 3000.

Grundsätzlich versteht sich IXI-UMS über das Standard-Protokoll Q-SIG mit TK-Anlagen, zum Beispiel von Siemens oder Panasonic. Damit MWI auch für TK-Anlagen von Alcatel, Cisco und innovaphone funktioniert, hat Servonic die Unterstützung der MWI-Verfahren durch ihre IXI-UMS Unified Messaging Software entsprechend erweitert.

„Wir haben damit dem Wunsch unserer Kunden entsprochen,“ erklärt Jochen Klein, Technical Consultant bei SErvonic. „Die Möglichkeit, über eingehende Nachrichten am Telefondisplay oder mittels Telefonlampe informiert zu werden, ist für viele Unternehmen wichtig.“ IXI-UMS inklusive Kernel 5.5 ist ab sofort ab 990 Euro erhältlich.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Servonic signalisiert Nachrichten an unterschiedliche TK-Anlagen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *