Open-Source-Lösung für barrierefreies Netz

24iX launcht objektorientiertes Content-Management-System

Das deutsche Systemhaus zur Integration von Open-Source-Software in kommerzielle Lösungen 24iX Systems hat eine spezielle Version seines Content-Management-Systems „Plone“ angekündigt. Die Lösung soll die Erstellung von behindertengerechten Internetauftritten ohne Programmierkenntnis erlauben.

Die Software ist objektorientiert. Deshalb genügen laut 24iX Grundkenntnisse im Umgang mit einer Textverarbeitung und einem Webbrowser zur Bedienung. Plone erfüllt standardmäßig die Section 508 der US-amerikanischen Regierung für barrierfreie Internetauftritte und ist als Open-Source-Software lizenzkostenfrei.

„Obwohl die Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung (BITV) seit Juli 2002 in Kraft ist, fand sie bisher noch nicht die zu erwartende Aufmerksamkeit“, erklärt 24iX-Unternehmensgründer Michael Hoffmann. „Als Spezialist für Open-Source-Software rechnen wir aber mit guten Marktchancen für unser neues Produkt“, so Hoffmann.

Aufgrund der BITV müssen Behörden und öffentliche Einrichtungen demnächst an eine Neuentwicklung oder Überarbeitung ihrer Websites denken. Alle anderen Internetseiten von Bundesbehörden müssen bis 2005 barrierefrei gestaltet werden.

Themenseiten: Business, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Open-Source-Lösung für barrierefreies Netz

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *