Globales 3G-Handy für alle Netze

Sony Ericsson launcht neues Multi-Tasking-Telefon

Mit dem V800 hat der Handyhersteller Sony Ericsson laut eigenen Angaben das weltweit erste Konvergenztelefon präsentiert. Das Multi-Tasking-Handy wurde speziell für 3G-Mobilfunknetze entwickelt und bietet Video-Telefonie, Video-Streaming und Imaging-Anwendungen. Laut Hersteller ist das V800 das erste wirklich globale UMTS-Mobiltelefon und kann überall auf der Welt auf 3G-Dienste zugreifen.

Mit der „QuickShare“-Funktion sollen laut Hersteller Videogespräche geführt werden können. Die integrierte 1,3 Megapixel-Kamera ermöglicht Bilder aufzunehmen und per MMS neben Videos, Standbildern und Sound zu verschicken. Mit einer speziellen „MotionExe“-Rotationslinse können User sich selbst aufzunehmen oder per Daumenbewegung den Aufnahmenwinkel verändern. Weiters gestattet ein implementierter Musik-Player Titel aus dem Netz zu laden oder direkt vom Memory-Stick-Duo abzuspielen.

„Durch die Geschwindigkeit der 3G-Netze eröffnet das V800 den Handyusern, den Netzbetreibern und den Content-Providern neue Horizonte in der Nutzung leistungsstarker Mobilfunktechnologie“, erklärt Jan Wäreby, Corporate Executive Vice Präsident von Sony Ericsson. Geliefert wird das Multi-Tasking-Telefon mit einem 32 MByte-Memory-Stick, optional unterstützt es auch den Memory-Stick-PRO-Duo mit einem Gigabyte Speicher. Das V800 wird ab November verfügbar sein. Ein genauer Preis steht noch nicht fest.

Themenseiten: Hardware, Personal Tech, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Globales 3G-Handy für alle Netze

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *