Panasonic präsentiert 1-Chip und 3-Chip DLP-Projektoren

PT-D5500, PT-DW7000 und PT-D7700 sind Neuzugänge für professionelle Anwendungen

Panasonic stellt auf der Photokina 2004 (28.09.-3.10.04, Köln) die Großbild-Projektoren PT-D5500, PT-DW7000 und PT-D7700 vor. Es handelt sich um Neuzugänge für professionelle Anwendungen.

Der PT-D5500 ist in seiner Leistungsklasse der erste DLP-Projektor mit nur einem Chip. Er liefert eine Lichtstärke von 5.000 ANSI Lumen und einem Kontrast von 1.600:sowie eine 1.024×768 XGA-Auflösung. Durch die eingebaute Lampenschutzschaltung kann das Gerät nach dem Einsatz direkt von der Stromversorgung getrennt werden.

Die integrierte digitale Keystone-Korrektur gleiche vertikale Verzerrungen aus, falls der Projektor nicht genau im rechten Winkel zur Projektionsfläche steht. Mit zwei PC-Anschlüssen (RGB) und drei Video-Eingängen ist der PT-D5500 an andere Quellen anschließbar. Der Projektor ist in zwei Versionen erhältlich: Als Standard-Version PT-D5500E mit einem 1,8-2,5 1-Objektiv sowie als Version PT-D5500EL ohne Optik.

Mit dem PT-DW7000 bringt das Unternehmen seinen ersten 3-Chip DLP Projektor mit 16:9-Chip heraus. Bei einer Lichtleistung von 6.000 ANSI Lumen und einer WXGA-Auflösung von 1.366×768 Pixeln liefere der Projektor Bilder, die selbst den Anforderungen elektronischer Kinos genügen sollen. Der PT-D7700 bietet 7.000 ANSI Lumen, einem Kontrast¬verhältnis von 4.000:1 und eine 1.400×1.050 SXGA+ Auflösung.

Beide 3-Chip Modelle sind mit einer Edge-Blending Funktion und eingebauter Multi-Screen Farbabstimmung ausgerüstet: So können bis zu 100 Projektoren (Anordnung 10 x 10 Geräte) ein fast beliebig großes Bild über einen weiten Bereich ohne wahrnehmbare Linien projizieren. Der PT-D5500E und der PT-D5500EL sind zu einem Preis von 6895 beziehungsweise 6637 Euro erhältlich. Der PT-DW7000 kostet 21.000 Euro, der PT-D7700 29.950 Euro. Alle Projektoren sind ab Oktober 2004 verfügbar.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Panasonic präsentiert 1-Chip und 3-Chip DLP-Projektoren

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *