Palms Hardwaresparte weiter auf Erfolgskurs

Nettoergebnis dreht ins Plus

PalmOne hat auch im ersten Quartal seines neuen Geschäftsjahres Gewinne geschrieben. Wie das Unternehmen in der Nacht auf heute mitteilte, konnte das Ergebnis gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres ins Plus gedreht werden. So wurde ein Nettogewinn von 19,6 Millionen Dollar erzielt, nachdem in Q1 des Vorjahres noch ein Verlust von 16,9 Millionen Dollar in den Büchern des Unternehmens gestanden war.

PalmOne, die von Palm abgespaltene Hardwaresparte des Handhelderzeugers, hat bereits im unmittelbaren Vorquartal positive Ergebnisse geschrieben. Nunmehr konnte das Unternehmen nochmals zulegen. Der Umsatz wurde im Jahresvergleich um 62 Prozent auf über 273 Millionen Dollar gesteigert. Damit hat PalmOne nach eigenen Angaben zum fünften Mal in Folge ein Quartal mit einem Umsatzwachstum abgeschlossen. Der operative Gewinn betrug 23 Millionen Dollar, nachdem hier vor einem Jahr noch ein Verlust von 15,5 Millionen Dollar zu Buche stand.

Das Unternehmen konnte im Berichtszeitraum von seinen Handhelds um zehn Prozent mehr verkaufen als vor einem Jahr. „Unsere Handheld- und Smartphone-Lösungen haben sich auf dem Markt bestens behauptet“, kommentierte Todd Bradley, CEO von PalmOne die Ergebnisse seiner Firma. Er sei zuversichtlich, die Führerschaft auf dem Markt behaupten und sogar ausbauen zu können, sagte Bradley.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Palms Hardwaresparte weiter auf Erfolgskurs

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *