Firefox 1.0-Downloads überschreiten Millionengrenze

Mozilla-Sprecher: Die Leute sind bereit für eine Alternative

Nach Angaben der Mozilla-Fondation hat die Zahl der Firefox-Downloads 5 Tage nach der Veröffentlichung von Preview-Release 1.0 die Millionengrenze überschritten. Die Final soll Ende des Jahres erscheinen.

Das Ziel, nach 10 Tagen die Millionengrenze zu überschreiten, wurde damit locker erreicht. „Ich glaube, wir haben hier bei den Browser-Downloads einen neuen Rekord aufgestellt. Das zeigt, dass die Leute für eine Alternative bereit sind“, so Mozilla-Sprecher Bart Decrem mit einem Seitenhieb auf den bröckelnden Marktanteil des konkurrierenden Internet Explorers.

Während Microsoft die Entwicklung seines Browsers faktisch eingestellt hat und der Explorer in letzter Zeit hauptsächlich durch zahllose Sicherheitslücken aufgefallen ist, konnte die Mozilla-Foundation den Firefox-Browser in der öffentlichen Meinung als schnellere und sicherere Alternative platzieren. Vom Release 1.0 wurden bis Montag Nachmittag 1,3 Millionen Kopien heruntergeladen.

Der Firefox-Browser steht im ZDNet-Downloadchannel in deutscher (Version 0.9.3) und englischer Sprache (Version 1.0) zur Verfügung.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Firefox 1.0-Downloads überschreiten Millionengrenze

Kommentar hinzufügen
  • Am 25. September 2004 um 10:35 von Houdek

    Firefox steigende Nutzerzahlen
    Ein informativer, sachlicher Artikel, der auch die Martksituation etwas beleuchtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *