Halbleiterbranche vor Konsolidierungswelle

Gartner: 40 Prozent der Anbieter sollen in den nächsten Jahren verschwinden

Nach einem Bericht der Marktforschungsinstituts Gartner sollen in den nächsten Jahren 40 Prozent der Anbieter in der Halbleiterbranche verschwinden. Gartner führt diese Konsolidierungswelle auf die gestiegenen Kosten bei der Errichtung und beim Betrieb von Fertigungsstätten zurück.

Seit Mitte der achtziger Jahre sei die Zahl der Anbieter von 120 auf fast 550 im vergangenen Jahr gestiegen. Um einen rentablen Betrieb zu ermöglichen, müssten große und teuere Fertigungsstätten hohe Stückzahlen erreichen, sagte Jim Tully, Chef der Halbleiter-Marktforschung bei Gartner.

Diese Entwicklung sorge zwar für eine Konsolidierungswelle, höhere Preise seien aber nicht zu erwarten, da der Wettbewerbsdruck extrem hoch sei. Gartner rechnet auch damit, dass der Halbleitermarkt für Consumer-Produkte in den nächsten Jahren deutlich zulasten des Business-Segments wachsen wird. 2013 sollen mehr als 50 Prozent aller Chipverkäufe ins Consumer-Segment gehen.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Halbleiterbranche vor Konsolidierungswelle

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *