Oracle: Ex-HP-Manager soll Hosting-Geschäft betreuen

Sparte meldet im Vergleich zum Vorjahresquartal 34 Prozent Umsatzwachstum

Der ehemalige Hewlett-Packard-Manager Jürgen Rottler soll künftig Oracles Geschäft mit gehosteter Software und Abo-Diensten betreuen. Er wird den völlig neu geschaffenen Posten als „Executive Vice President of Oracle on Demand“ bekleiden und direkt an CEO Larry Ellison berichten.

Oracle bietet gehostete Software seit rund 5 Jahren an. Erst diese Woche hat das Unternehmen „Oracle on Demand“ neu aufgelegt, um sein Potential in diesem schnell wachsenden Markt besser auszuschöpfen. Das Ellison-Unternehmen bietet seine Datenbank- und Business-Management-Software sowie seinen Application Server für monatlich zwischen 3 und 5 Prozent des Preises einer Lizenz zur Miete an.

Erst vor 2 Tagen hat das Unternehmen im Rahmen seiner Quartalsergebnisse gemeldet, dass der Umsatz der Hosting-Sparte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 34 Prozent zugelegt habe. Timothy Chou, der bislang für das Hosting-Geschäft verantwortlich war, wird einer Sprecherin zufolge im Unternehmen bleiben. Welcher Aufgabe er künftig nachgehen werde, stehe jedoch noch nicht fest.

Themenseiten: Business, Oracle, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Oracle: Ex-HP-Manager soll Hosting-Geschäft betreuen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *