Giesecke & Devrient: Veränderung in der Führung

Willi Berchtold verlässt das Unternehmen

In der Führung von Giesecke & Devrient, München, kommt es zu einer Veränderung. Der Vorsitzende der Geschäftsführung, Willi Berchtold, wird das Unternehmen zum 31. Oktober 2004 verlassen. Die Aufhebung des Vertragsverhältnisses erfolgt im besten beiderseitigen Einvernehmen.

Berchtold war im September 1998 von IBM zu G&D als Vorsitzender der Geschäftsführung gewechselt. G&D entwickelte sich zum führenden und weltweit erfolgreichen Hochsicherheitskonzern auf den Gebieten der Banknotenherstellung und -bearbeitung, bei Chipkartensystemen sowie in den Bereichen Transaktionssicherheit und Identifizierung.

Bis zur Ernennung eines Nachfolgers werden die Geschäftsführungsmitglieder Dr. Walter Schlebusch und Dr. Peter Zattler das Unternehmen kommissarisch führen.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Giesecke & Devrient: Veränderung in der Führung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *