AOL USA testet neues Homepage-Design

Vorerst nur für zahlende Mitglieder

Der Onlinedienst America Online testet derzeit ein neues Homepage-Design. Die neue Seite soll sich via verschiedener Informationsboxen einfacher an die Anforderungen eines Nutzers anpassen lassen und über eine aufgeräumtere Optik verfügen.

Über große Icons am oberen Rand der Seite sollen Nutzer zu anderen Webinhalten und Diensten des Unternehmens gelangen. Das ebenfalls am oberen Rand mittig platzierte Eingabefeld für Suchbegriffe soll dem zunehmenden Stellenwert von Suchdiensten Rechnung tragen.

„Wir haben den Betatest am Freitagabend begonnen“, so AOL-Sprecherin Anne Bentley. Zur Frage, wann die Seite offiziell verfügbar sein wird, wollte sie sich nicht äußern. Der neue Internetauftritt sei zunächst jedoch nur für zahlende Mitglieder zugänglich. Surfer ohne AOL-Account sollen weiterhin die aktuelle Promo-Seite zu sehen bekommen.

Manager der AOL-Muttergesellschaft Time Warner haben jedoch schon in der Vergangenheit davon gesprochen, AOL.com durch mehr exklusiven Content künftig auch für User ohne AOL-Account interessanter machen zu wollen. In Anbetracht sinkender Mitgliederzahlen will sich das Unternehmen eher Richtung Internet öffnen als in der Vergangenheit.

Als erster Schritt wurden einige der proprietären Inhalte auf HTML-Code umgestellt. „Das ermöglicht es uns, AOL-Content über den Mitglieder-Bereich hinaus auszudehnen“, erklärte der für Inhalte zuständige Manager Jim Bankoff während eines Interviews im April die neue Strategie seines Unternehmens.

Themenseiten: AOL, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AOL USA testet neues Homepage-Design

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *