Superoffice wird Bestandteil von SAP Business One

CRM-Software wird vorerst nur in Norwegen integriert

SAP Business One wird ab kommendem Monat in Norwegen gemeinsam mit Superoffice ausgeliefert. Die Customer Relationship Management (CRM)-Software aus Oslo soll in die neue Version des Programms integriert werden, so das Unternehmen.

„Mit dieser Kooperation können wir unseren norwegischen Kunden zusätzliche Funktionalitäten und ein verbessertes Leistungsspektrum durch die Integration der vertrieblichen Aktivitäten anbieten“, so der SAP-Manager Bjørn Fosli. Norwegen sei ein wichtiger Markt für Business One, die Vereinbarung mit SuperOffice verbessere das Produkt.

Superoffice CRM5 verfügt über alle notwendigen Eigenschaften für ein professionelles Kundenmanagement in Vertrieb, Marketing und Support. Ihre Implementierung bedürfe keiner komplexen Design- oder Umstrukturierungsmaßnahmen von Prozessen, so der Hersteller.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Superoffice wird Bestandteil von SAP Business One

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *