Neuer Treiber – doppelte Performance

ATIs Treiber Catalyst 4.9 verbessert die Leistung von Radeon-Grafikkarten

Der neue Catalyst-Treiber 4.9 verbessert die Leistung von Radeon-Grafikkarten erheblich. Die Leistungssteigerung liegt bei bis zu 95 Prozent. Allerdings profitieren nicht alle 3D-Spiele vom neuen Catalyst 4.9.

Anwender der Formel-1-Simulation F1 Challenge 99-02 können sich freuen. Der neue Treiber sorgt nahezu für eine doppelte Leistung. In der neuen Version hat ATI eine Performance-Bremse beseitigt, die seit der Version 4.7 in den Catalyst-Treibern vorhanden war und die Leistung der Grafikchips bei F1 Challenge verschlechterte. Dieser Fehler ist nun behoben. Zusätzlich wurden noch ein paar Verbesserungen implementiert. Der ZDNet-Test zeigt, dass bei F1 Challenge 99-02 die Leistung einer X800 Pro bei einer Auflösung von 1024 mal 768 Punkten von 64 auf 125 Bilder pro Sekunde steigt. Auch in der höchsten Auflösung kann die Karte von 56,3 auf 79,1 fps deutlich zulegen.

Auch andere Spiele wie Colin McRae Rally 5 und DTM Race Driver 2 laufen mit dem neuen Catalyst 4.9 bis zu 28 Prozent schneller. Bei anderen Games wie Comanche 4 oder Panzers Phase 1 bringt der Treiber hingegen keine Leistungssteigerung.

Der ATI-Treiber bietet in der neuen Version zudem ein neues User-Interface, das veränderte Qualitätseinstellungen sofort am Beispiel einer 3D-Szene anzeigt. Das so genannte Catalyst-Control-Center (CCC) benötigt jedoch Windows .Net Framework, das man bei Microsoft herunterladen kann. Der neue Treiber steht aber auch im bisherigen Look-and-Feel des ATI-Control-Panels zur Verfügung.

  • ATI Catalyst 4.9 inklusive ATI-Control-Panel für Windows XP (26 MByte)
  • ATI Catalyst 4.9 inklusive Catalyst-Control Panel für Windows XP (42 MByte)
  • Themenseiten: Hardware

    Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
    Content Loading ...
    Whitepaper

    ZDNet für mobile Geräte
    ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

    Artikel empfehlen:

    Neueste Kommentare 

    1 Kommentar zu Neuer Treiber – doppelte Performance

    Kommentar hinzufügen
    • Am 13. September 2004 um 20:49 von Christian

      Neue ATI Treiber
      Neue Treiber sind immer gut, nur bei mir hat der neue ATI Treiber ein schlechters TV Bild ( Hauppauge TV Karte ) hervorgeruffen. Und leider gab es auch einen 100% Systemabsturz unter Windows xp :-( also alte Treiber wieder aufgespielt.
      Kann auch daran liegen das ich einen alten PC habe ( Pentium 3 450Mhz, 256MB Arbeitsspeicher).

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *