Dell präsentiert seine ersten Farb-Laserdrucker

3000cn und 3100cn sind für den Einsatz bei Privatanwendern sowie kleinen und mittleren Unternehmen bestimmt

Dells erste Farb-Laserdrucker heißen 3000cn und 3100cn. Sie wurden für den Einsatz bei Privatanwendern (3000cn) sowie kleinen und mittleren Unternehmen (3100cn) entwickelt.
Mit einem 10/100-MB/s-Ethernet-Anschluss sind beide Laserdrucker netzwerkfähig und eignen sich damit auch als Arbeitsgruppen-Printer. Sie drucken 25 schwarz-weiß- und fünf Farbseiten pro Minute bei einer maximalen Auflösung von 600 x 600 dpi (2400 IQ). Mit Dells Colour Track-Software können Administratoren Benutzerrechte vergeben und entscheiden, welche Mitarbeiter nur schwarz-weiß oder auch in Farbe drucken dürfen.

Der Dell 3000cn und der Dell 3100cn haben standardmäßig 64 MB Speicher an Bord, der sich auf 576 MB erweitern lässt. Außerdem haben sie ein integriertes LCD-Display, so dass Anwender sich jederzeit über den Druckstatus informieren können. Beide Laserprinter haben ein Druckvolumen von 45.000 Seiten im Monat und können Papier mit der optionalen Duplexeinheit beidseitig bedrucken. Im Unterschied zum Dell 3000cn verfügt der 3100cn über einen zusätzlichen Papier-Einschub für 250 Blatt, hat größere Tonerkapazitäten und unterstützt neben PCL5e- und PCL6-Fonts auch PostScript 3.
Erhältlich sind die Farb-Laserdrucker für 463 Euro (3000cn) beziehungsweise 544 Euro (3100cn).

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Dell präsentiert seine ersten Farb-Laserdrucker

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *