Steve Jobs ab Ende des Monats wieder in Amt und Würden

Krebserkrankung offenbar ausgestanden

Nachdem Steve Jobs Ende Juli wegen einer seltenen Form von Bauchspeicheldrüsenkrebs operiert wurde, will der auf dem Weg der Genesung befindliche Apple-Chef Ende des Monates wieder voll für das Unternehmen da sein. Schon jetzt sei er bei einigen Meetings wieder dabei, sagte eine Apple-Sprecherin.

Jobs schrieb in einer E-Mail an alle Apple-Mitarbeiter, dass seine Form von Bauchspeicherdrüsenkrebs deutlich besser therapierbar sei als andere Arten. Der 49-Jährige sagte kurz nach seiner Operation, dass er wohl im September wieder in das Unternehmen zurückkehren werde. Wie die letzten Entwicklungen zeigen, scheint dieser Zeitplan noch aktuell zu sein.

Während Jobs‘ Abwesenheit wurde das Tagesgeschäft von Apple-Manager Tim Cook geführt, normalerweise für Verkauf, Operations und das Macintosh-Geschäft zuständig. Eines der für Apple wichtigsten Produkte in diesem Jahr, der neue Imac, wurde von Apples Marketingchef Phil Schiller präsentiert. Normalerweise hätte sich Jobs, dessen Bühnenauftritte zu den unterhaltsamsten der Branche gehören, dieses Vergnügen sicherlich nicht entgehen lassen.

Themenseiten: Apple, Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Steve Jobs ab Ende des Monats wieder in Amt und Würden

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *