Plattform für vernetztes wissenschaftliches Arbeiten

FIZ Karlsruhe und Max-Planck-Gesellschaft gehen strategische Partnerschaft ein, BMBF bewilligt 6,1 Millionen Euro

Das FIZ Karlsruhe und die Max-Planck-Gesellschaft (MPG) bauen gemeinsam eine integrierte Informations-, Kommunikations- und Publikationsplattform für netzbasiertes wissenschaftliches Arbeiten auf. Das Bundesforschungsministerium (BMBF) hat für das auf fünf Jahre angelegte Pilotprojekt mit dem Arbeitstitel „eSciDoc“ Fördermittel in Höhe von 6,1 Millionen Euro bewilligt. Das Vorhaben wird im Rahmen der nationalen eScience-Initiative durchgeführt. Die Entwicklungsergebnisse sollen auch anderen Wissenschaftsorganisationen zur Verfügung gestellt werden.

FIZ Karlsruhe wird als strategischer Service-Partner die Verantwortung für Entwicklungs- und IT-Dienstleistungen und den Betrieb zentraler Dienste übernehmen. Die Forschungsergebnisse der MPG sollen über diese neue Plattform weltweit im Internet zugänglich gemacht werden. Das Projekt ist für die MPG ein wichtiger Schritt zur Umsetzung der Berliner Erklärung über den umfassenden, interaktiven und offenen Zugang zu wissenschaftlichem Wissen.

Zur Zielsetzung des Projekts erklärt die Geschäftsführerin von FIZ Karlsruhe, Sabine Brünger-Weilandt: „Im Rahmen dieser innovativen Arbeitsumgebung sollen die Wissenschaftler künftig über alle Grenzen von Standorten, Forschungsgebieten und Ländern hinweg qualifiziert miteinander kommunizieren können. Gleichzeitig werden sie in der Lage sein, die Informationen aus unterschiedlichen internationalen Quellen zu beschaffen und darüber hinaus ihre eigenen Arbeitsergebnisse im Netz zu publizieren.“

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Plattform für vernetztes wissenschaftliches Arbeiten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *