Joint Venture zwischen LG und IBM vor dem Aus

Spaltung noch für dieses Jahr geplant

Das Joint Venture LG IBM zwischen dem US-amerikanischen Elektronikriesen IBM und dem südkoreanischen Konzern LG Electronics steht vor dem Aus. Wie Asia BizTech heute unter Berufung auf das koreanischsprachige Maeil Business Newspaper berichtet, haben beide Unternehmen eine Aufspaltung bereits geprüft. Die Trennung soll noch in diesem Jahr erfolgen. Eine offizielle Erklärung wird für Mitte kommender Woche erwartet.

Das Computer-Joint-Venture LG IBM war im Jahr 1996 gegründet worden. IBM hält 51 Prozent, LG die verbleibenden 49 Prozent der Anteile an dem Gemeinschaftsunternehmen.

Mitte August dieses Jahres war in taiwanesischen Medien bereits über die Auflösung des auf die Herstellung von Notebooks spezialisierten Joint Ventures von LG mit dem taiwanesischen Festplattenhersteller Micro-Star International spekuliert worden. Grund für die Trennung soll die zunehmende Konkurrenz der beiden Unternehmen im Notebook-Bereich sein.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Joint Venture zwischen LG und IBM vor dem Aus

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *